Offene Versammlung gegen das Spardiktat in Wuppertal am 26.2.10 um 17 Uhr im Rathaus

Einladung Offene Versammlung

FÜR OFFENE SOZIALE & KULTURELLE RÄUME!
Wir finden, auch wenn Wuppertal pleite ist, haben wir ein Recht auf unsere Stadt!
Dazu gehört für uns Raum für Kultur, für Begegnung, für Freizeit und Sport. Dazu gehört eine soziale Infrastruktur, die gerade für die arme Bevölkerung zugänglich sein muss : Kitas , Stadt/teil- und Schulbüchereien, Beratungseinrichtungen, ein kostenloses warmes Schulmittagessen und vieles mehr.
Kommunalpolitik ist für die Bedürfnisse ihrer Bürger/innen verantwortlich . Die Bürger/innen sollten die Politik in ihrer Komm une mitgestalten können. Sie sind es, die gefragt werden sollten.
Aus diesem Grund laden wir Sie/euch zu der offenen Versammlung ins Rathaus Barmen ein. Gemeinsam sollten wir uns austauschen, welche Auswirkungen und Probleme das angekündigte Sparpaket bringen wird und gemeinsam Ideen spinnen und sie konkretisieren.
Wir wollen uns nicht gegeneinander ausspielen lassen nach dem Motto: Wenn deine Einrichtung schließt, dann wird meine vielleicht gerettet. Unsere Aufgabe sehen wir nicht darin, Einsparvorschläge zu machen und das Elend zu verwalten. Wir möchten die grundlegende Frage stellen, was und wieviel wir für ein gutes Leben brauchen. Und wir wollen Pläne schmieden, was wir diesem „Spardiktat“ als Menschen in Wuppertal entgegensetzen können.
Kommen Sie zur Versammlung mit Ihrem Ärger, Ihren Freund/innen und Ideen!
Laden Sie auf Veranstaltungen öffentlich zu dieser Versammlung ein und geben Sie diesen Flyer weiter!
Offene Versammlung gegen das Spardiktat am 26.02.2010 um 17 Uhr im Rathaus , Sitzungszimmer 2/3 auf der 3. Etage.